Autofahren mit Kindern

Heute wollen wir Euch über unsere Erfahrungen zum Thema Autofahren mit Kindern berichten. Autofahrten mit Kinder können manchmal eine echte Herausforderung sein. Wer kennt als Eltern nicht die Sprüche: “Wann sind wir endlich da?” “Wie lange dauert es noch?” “Mir ist langweilig!” “Ich habe Durst/Hunger!” Manche Kindern weinen auch die Fahrt über, andere brauchen ständige Unterhaltung, der dritten Gruppe wird es schlecht und andere Kinder wollen gar nicht mehr aus dem Auto aussteigen. Mit Kindern eine länge Strecke mit dem Auto zu fahren ist meist eine große Herausforderung.

 

Autofahren mit Kindern

 

Ihr könnt versuchen Die Reisezeit an die Schlafgewohnheiten des Kindes anzupassen. Bei Nachtfahrten ist es bei den meisten Kinder so das man sie vom Bett ins Auto trägt und sie dann seelig weiterschlafen. Ihr solltet darauf achten das die Kinder in einem sicheren gut gepolsterten Kindersitz sitzen, der auch eine bequeme Schlafposition zulässt. Decke und Kuscheltier für die Kinder nicht vergessen. Fahrer und Beifahrer sollten aber bei der Nachtfahrt ausgeruht und wach sein. Es gibt aber leider auch selten den Fall das die Kinder nicht mehr schlafen. Dies ist bei uns der fall gewesen, daher gibt es bei uns keine Nachtfahrten mehr.

Vermeidet Stau und versucht nicht zu den Stosszeiten und zum Beispiel direkt zum Ferienbeginn zu fahren, Auch achtet darauf das ausreichend Essen und Getränke dabei sind und das Ihr genug Pausen macht damit die Kids mal zwischendurch toben und sich bewegen können.

Auch sind Spiele unterwegs eine tolle Abwechslung beim Autofahren mit Kindern. Wir spielen oft Auto Kennzeichen erraten. Und wenn man das Kennzeichen nicht weiß dann wird es im Buch nachgelesen. In unserem Buch stehen auch immer noch Erklärungen zu den einzelnen Orten oder Regionen beschrieben. Dann ist bei uns noch ein folgendes Spiel beliebt. Einen Namen hat es nicht wir haben es uns ausgedacht. Einer startet mit einem Begriff zu einer bestimmten Themengruppe (z.B. essen) oder Namen einem Namen. z.B. EMIL. Der zweite Mitspieler muß mit dem Endbuchstaben des Namens beginnend einen neuen Namen suchen z.B. LINUS.

Zur Belustigung der Kinder könnt Ihr auch beitragen, in dem Ihr für Euer mobiles Navigationsgerät eine lustige Stimme herunterlasset wie z.B. Pumuckl. Die Kinder wird das bestimmt sehr freuen. Dann sind natürlich auch die Klassiker wie Hörspiele, Musik CD oder Hörbücher eine willkommen Unterhaltung. Filme oder Game Boy können auch mal von der Langeweile ablenken.

Wenn Ihr in südliche Länder fahrt vergesst auch nicht den Sonnenschutz bei Autofahrten mit Kindern

Nun wünschen wir Euch eine gute Fahrt und kommt gut am Reiseziel an. Ein paar süße Spiel, Buch oder CD Ideen findet Ihr auch im baby-and-friends Shop.

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.