www.Land-und-Kind.de – Schöner Leben mit Natur und Familie

Heute möchte ich Euch den Blog “Land und Kind” von Peggy Zawilla vorstellen.

Peggy hatte viel gelesen und gehört übers Bloggen. Konnte sich aber nicht so recht vorstellen, was das für einen Sinn hat. Ein öffentliches Tagebuch führen? Nicht so ihr Ding, dachte sie …

Als Theaterpädagogin leitet Peggy seit vielen Jahren ehrenamtlich das Junge Theater Didel-Dadel-Dum in Beber. Sie wollte auf dem Land unbedingt mehr Leute erreichen, um mit den nahen halbprofessionellen Freilicht-Theatern konkurrieren zu können. Ihr Mann empfahl ihr einen Blog zu schreiben. Erst skeptisch von Peggy beäugt, ist das Blog ein echter Erfolg geworden. Nicht nur, weil er regelmäßig von den Stamm-Zuschauern gelesen wird. Die Jugendlichen schreiben fast alle Artikel selbst und organisieren auch Themen und Ablauf mit. Toll, dass eine 16-Jährige zur Redakteurin wird und sogar 7-Jährige zu Autoren.

Gepackt von der Idee, dass ein Blog viel mehr ist als ein Tagebuch, war Peggy sich sicher: Sie möchte auch ein Blog. Ein Blog für sie ganz allein. Und ihr Leser natürlich …

In erster Linie wollte sie aber eine Möglichkeit für sich schaffen, sich selbst auszudrücken. Aber über was? Lange hat sie überlegt, um ein gutes Thema zu finden. Am Ende fiel die Entscheidung zwischen einem Theaterpädagogik-Blog oder einem Blog für Mamas. Da sie ja schon das Theater-Blog hatte, fiel ihre Wahl auf www.Land-und-Kind.de: Das Blog für Familien und alle, die auf dem Land wohnen.

Gesagt getan. Inzwischen Peggy fünf Mal die Woche zu den Themen, die sie und viele Mamas auch bewegen. Gesunde Ernährung, Familienfeste, Kinderkleidung, Spielzeug, Hobbys und Selbstgemachtes stehen dabei bisher im Fokus. Ihr geht es dabei nicht darum, berühmt zu werden oder reich. Sie schreibt über Themen, die ihr am Herzen liegen. So zum Beispiel auch über die Sicherheit von Kindern im Wasser. Wussten Sie, dass immer weniger Kinder das Schwimmen lernen? Und das, obwohl Ertrinkungsunfälle immer häufiger werden?

Sie hat auch gern gute Sachen für meine Kinder. Da sie keine Millionärin ist, freut sie sich mich immer sehr über Tipps, wo man Bio-Kleidung für meine Kleinen bekommen kann, die schön ist und nicht gleich ein Rittergut kostet. Und diese Infos teilt sie gern mit den Lesern ihres Blogs.

Und wenn man anfängt das Internet zu durchstreifen, dann stößt man auf außergewöhnliche Dinge, die es verdienen, dass man sie erwähnt. Unzählige Künstler und Kreative bieten ihre Produkte an. Dinge von denen man denkt: Wow, das hätte schon längst erfunden werden müssen!

Und wenn Sie jetzt Lust bekommen haben zu erfahren, wer unter Peggys Sofa wohnt oder welches Projekt sie derzeit in ihrem Kindergarten macht, dann besuchen Sie Peggy in ihrem Blog: www.Land-und-Kind.de. Oder Sie sind inspiriert Ihr eigenes Blog zu schreiben? Viel Erfolg – Es macht Spaß!